Abschied und Neubeginn

Am Anfang ist da nichts als Schmerz,
dunkle Nacht der Seele.
Tränen, die kein Ende nehmen,
mein Herz zerbricht
und reißt mich in die Tiefe.

Ich lasse los und lass mich fallen,
ich habe das Gefühl zu sterben
und ich lasse es geschehen.
Nichts hält mich mehr, nun ich bin frei
und ich lass dich gehen.

Gehe deinen Weg in Frieden
und mit dir geht auch mein Schmerz.
Er sei dem Feuer übergeben
und neu geboren wird mein Herz.

Antje König