Gewalt und Ohnmacht

Was man mit Gewalt gewinnt,
kann man nur mit Gewalt behalten.

Mahatma Gandhi

Du glaubst, du musst den Menschen, den du liebst,
erobern und um ihn kämpfen?

Die Eifersucht, die du spürst,
wenn seine Aufmerksamkeit nicht ganz bei dir ist,
ist nicht Ausdruck deiner Liebe,
sondern deiner Abhängigkeit.

Die Angst, die du empfindest,
wenn er nicht bei dir ist,
zeigt nicht, wie sehr du ihn liebst,
sie zeigt dir deine eigenen erlittenen Verletzungen.

Und der Schmerz, den du fühlst,
wenn er geht und dich zurück lässt,
erinnert dich nicht an das Scheitern der Liebe,
sondern daran, dass du dein eigenes Herz gefangen hältst.

Antje König