Die Türckische Cammer

Die Türckische Cammer – Faszination und Schrecken

Mit der „Türckischen Cammer“, einem Bestandteil der kurfürstlich-sächsischen Rüstkammer, erleben Sie eine der prachtvollsten und umfangreichsten Sammlungen osmanischer Kunst innerhalb Deutschlands.

Die sächsischen Kurfürsten und Könige haben über mehrere Jahrhunderte eine prächtige Sammlung fremdländischer Kunstwerke zusammengetragen. Einerseits fürchteten die Europäer die kriegerischen Osmanen, denen es zweimal gelang, bis vor die Tore Wiens vorzudringen, andererseits waren sie beeindruckt von der fremden Lebensart und der orientalischen Kunst und Mode.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt osmanischer Kunst, Kultur und Lebensart und erfahren Sie, wie scheinbar Fremdes und Gegensätzliches uns oft viel näher ist, als wir glauben.

Dieses Angebot kann exklusiv von Einzelpersonen und Gruppen gebucht werden und ist keine öffentliche Führung.

Preis:

60 € pro Stunde und Gruppe bis 25 Personen

zuzüglich 20 € Lizenzgebühr der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und Eintritt Residenzschloss 12 €

Bei kleinen Gruppen von bis zu 5 Personen entfällt die Lizenzgebühr.

Dauer der Führung: 1 Stunde (auf Wunsch auch länger möglich). Die Zahl der Teilnehmer pro Führung in der Türckischen Cammer ist auf 25 Personen begrenzt. Größere Gruppen werden geteilt und ein weiterer Führer hinzugezogen.

<<< zurück zur Übersicht