Gemäldegalerie Alte Meister

Gemäldegalerie Alte Meister – die Sprache der Bilder

Als eine der großartigsten und anspruchsvollsten Sammlungen der sächsischen Kurfürsten und Könige begründete die Gemäldegalerie Alte Meister den Ruhm Dresdens als Stadt der Künste in aller Welt. Tauchen Sie ein in die Welt berühmter und einzigartiger europäischer Meisterwerke vom Mittelalter über die Renaissance bis in die Zeit des Barock.

Erleben Sie, wie Raffaels „Sixtinische Madonna“ uns dazu bringt, inne zu halten und erfahren Sie, was es mit Giorgiones „Schlummernder Venus“ auf sich hat. Begegnen Sie dem Leuchten eines Kindes in Correggios „Heiliger Nacht“ und der Kunst der Diplomatie in Tizians „Zinsgroschen“.

Schauen Sie, was in den berühmten Bildern von Rubens, van Dyck, Rembrandt und Vermeer zwischen den Zeilen zu lesen steht. Hier erleben Sie den starken Helden Herkules einmal ganz anders und werden Zeuge, wie Rembrandt Ihnen spitzbübisch zwinkernd Ihr eigenes Spiegelbild offenbart.

Dieses Angebot kann exklusiv von Einzelpersonen und Gruppen gebucht werden und ist keine öffentliche Führung.

Preis:

60 € pro Stunde und Gruppe bis 25 Personen

zuzüglich 20 € Lizenzgebühr der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und Eintritt 12 € pro Person

 Dauer der Führung: 1 Stunde (auf Wunsch auch länger möglich). Die Zahl der Teilnehmer pro Führung ist auf 25 Personen begrenzt. Größere Gruppen werden geteilt und ein weiterer Führer hinzugezogen.

Die Eintrittskarten berechtigen Sie auch zum anschließenden Besuch der Porzellansammlung und des Mathematisch-Physikalischen Salons.

<<< zurück zur Übersicht