Hintergrund grün Schattierungen

Stadtführungen Dresden Neustadt

Die Innere Neustadt – das Dresdner Barockviertel

Die “neue Königstadt bey Dresden”, kurz “Neustadt” genannt, liegt auf der anderen Seite der Elbe gegenüber der Altstadt. Nachdem einst ein verheerendes Feuer den kompletten Stadtteil vernichtete und damit Platz für Neues schuf, setzte Kurfürst August der Starke seine Vision einer modernen barocken Stadt um und ließ diesen Teil Dresdens nach seinen Vorstellungen ausbauen.

Königstrasse mit Dreikönigskirche
Japanisches Palais im Abendlicht

Der Ausgangspunkt unserer Stadtführung ist der berühmte Goldene Reiter am Neustädter Markt. Wir werfen einen Blick in die Kunsthandwerker-Passagen, wo man den Künstlern bei der Arbeit zuschauen kann, sehen die Dreikönigskirche und die historische Markthalle, das wunderschöne barocke Viertel rund um die Königsstraße und das großartige Japanische Palais mit seinem Garten am Elbufer. Erleben Sie überraschende Momente und finden Sie jene verborgenen Paradiese, die sich nur demjenigen erschließen, der hinter die Fassaden schaut.

Königstrasse am Abend
Innere Neustadt Hauptstrasse

Dieser Dresdner Stadtteil ist weniger bekannt als die Altstädter Seite, hat aber seinen ganz eigenen Reiz und lohnt es, entdeckt zu werden. Nicht zuletzt bietet sich vom Elbufer aus genau jener Blick auf die Dresdner Altstadt, den der italienische Maler Canaletto in seinen Bildern verewigt und Dresden damit berühmt gemacht hat.

Kunsthandwerkerhöfe
Japanisches Palais bei Nacht

Diese Führung kann exklusiv von Einzelpersonen und Gruppen gebucht werden. Wenn Sie mehr von der Neustadt kennenlernen möchten, lässt sich dieser Stadtrundgang sehr gut kombinieren mit einem gemeinsamen Besuch des Szeneviertels Äußere Neustadt.

Preis: 

60 € pro Stunde und Gruppe bis 20 Personen
80 € pro Stunde und Gruppe bis 30 Personen

Preis für kleine Gruppen auf Anfrage.

>>> Hier können Sie anfragen und buchen.

<<< zurück zur Übersicht


Blick zur Dresdner Altstadt